Die Familie

neu 4

Die Familie

Liebe Freunde,

auf der ganzen Welt tritt zunehmend die Erkenntnis ein, dass sich in unserer Gesellschaft etwas ändert. Oberflächlich gesehen dürfte unser Leben demnächst ziemlich turbulent werden, wenn man die zunehmenden wirtschaftlichen und sozialen Probleme auf der ganzen Welt betrachtet. Der Niedergang des Geldes, die Flüchtlingsströme und bemerkenswerte Durchbrüche zur Entwicklung neuer Energietechnologien, um nur einige zu nennen, sind nur der äußere Schein einer neuen Epoche. Wir sind Lichtwesen, entstanden durch Verdichtung und schließlich Materialisierung von Licht und der darin enthaltenen Information. In unserer heutigen Struktur und Gestalt verfügen wir Menschen über alles Wissen, das wir für unseren weiteren Weg anwenden wollen.
Was immer wir in unserem Erdendasein bisher getan haben, ist nicht so wichtig, wie das, was wir tun wollen. Werfen wir unsere Angst vor unseren wahren Fähigkeiten beiseite.
„Bewusstheit in jedem Augenblick meines Lebens".

Es ist die schon lange erwartete Loslösung von der materiellen Denkweise, die nun beginnt. Das tiefe Wissen um unsere wahre Herkunft und die vielfältigen Wege, die uns bisher aufgezeigt worden sind, uns selbst und unseren Weg zu erkennen, sind eine deutliche Aufforderung an uns, endlich dieses Wissen praktisch anzuwenden, um neue Erfahrungen für unseren Daseinszweck zu sammeln: Aufbau einer Menschlichen Gesellschaft auf der Basis von Menschlichkeit.

Die neue Menschheit hat Einigkeit als Handlungsgrundlage. Menschliches Glück ist eine Bedingung davon und menschliches Glück ist natürlich, wahrscheinlich ein Naturprinzip. Unglück ist ein Fehler in meiner Denkweise und es wird uns möglich sein, diese Fehler zu erkennen und zu beseitigen. Weil Mitgefühl und Achtsamkeit unsere Antriebskraft ist, wird es für alle eine Freude sein, sich miteinander weiterzuentwickeln.
Die Erneuerung der Menschlichen Gesellschaft kommt von „unten". "Besondere" Menschen in Politik, Wirtschaft, in Religionen oder Verbänden sind dazu ganz offensichtlich nicht in der Lage. Das beweisen sie uns täglich!  Menschen wie Du und ich, wir sind die Keimzelle und Erbauer dieser neuen Gesellschaft.
Unsere Aufgabe wird es sein, den Weg in die Einkörperwelt gemeinsam zu ebnen für alle, die nach uns kommenn. Weil wir alle Lichtwesen sind, weil wir ein gemeinsames Leben haben, sind wir auch miteinander eng verbunden und mit der Natur, deren Kinder wir sind. Wir kommen aus der Einheit und gehen dorthin zurück.
Die neue Gesellschaft auf der Basis von Menschlichkeit wird entstehen, eine Gesellschaft, in der alle Menschen glücklich und zufrieden leben können; das ist keine Utopie, sondern die Weiterentwicklung der Menschheit auf eine höhere Daseinsstufe.

Genügend kluge Worte sind gesagt und geschrieben worden, nun muss es getan werden!
Es ist JETZT nötig, mehr innere Reflektion über den wahren Sinn und das Ziel meines Lebens zu üben. Ganz praktisch, in meinem Alltag!

In einer Gemeinschaft zu leben ist natürlich. Eine gesunde Gemeinschaft ist wie eine gesunde Familie. In diesem Nest können Kinder fröhlich und geborgen aufwachsen, verschont von den Stürmen einer Kleinfamilie und verschont von Indoktrinationen, sich dem Besitzdenken unterzuordnen. Diese Familie ist die Keimzelle der neuen Menschlichen Gesellschaft. Besitz wird zur Belastung, weil alles im Überfluss vorhanden ist und man keine Angst vor der Morgen haben muss. Freud und Leid wird miteinander geteilt und man kann tanzen, Tag und Nacht.
Nach und nach werden überall Familien - Gemeinschaften entstehen, die zusammenwachsen und sich vernetzen, gegenseitig unterstützen und fördern, um gemeinsam vorwärts zu gehen. So entwickelt sich Hochstehendes zu noch Besserem und alle können daran teilhaben. Die Grenzen zwischen den Menschen, den Gemeinschaften -und auch zwischen den Staaten - werden fallen, weil das Miteinander und nicht mehr  das Gegeneinander gefördert wird,  und wo immer Du bist und was immer Du gerade tust, Du wirst angezogen und mitmachen wollen, direkt oder aus der Ferne. Wer fähig ist, dafür in Lumpen gekleidet und mit Wasser und Brot zu leben, der komme, bitte, auch wenn Du Deine Schwüre und guten Vorsätze tausendmal gebrochen hast. Komm, komm zurück.

Diese Homepage bildet die Grundlage für den Aufbau der Familien-Gemeinschaften. Bitte lies sie sorgfältig. Du wirst sie nicht verstehen, auch wenn Du sie mehrmals aufmerksam durchliest. Verständnis kommt durch praktizieren.

Das erste Familien - Treffen wird in der Innerschweiz stattfinden. Ort und Zeit gebe ich Dir bekannt, wenn die Zeit gekommen ist.
Melde Dich einfach: info@menschlich-leben.com

Fridolf