Über menschliches Leben

 

 

Über menschliches Leben

Das Leben an sich ist angenehm. Auch das wahre menschliche Leben ist einfach, von Glück erfüllt und zum Fröhlich sein. Das ist normal. (Wir fragen "warum weinst Du?"   "Warum bist Du unglücklich?"  Wir fragen nicht  "warum bist Du glücklich?"; das Wort heisst Un-Glück! Für das nicht Vorhandensein von Glück gibt es kein spezielles Wort sondern lediglich Umschreibungen des Zustandes des Menschen.  )

Eine Gesellschaft, in der alle Menschen glücklich und zufrieden leben können, in materiellem und geistigem Reichtum, ist das nicht die Welt in der auch Sie leben möchten? Ich denke, daß so eine Gesellschaft am Entstehen ist und dass sie  von glücklichen Menschen geschaffen wird, also von Menschen, die fähig sind, selbst  glücklich zu leben. 

Ein Mensch, der in jeder Situation ruhig und zufrieden reagieren kann, ein Mensch, der mit allen Menschen, Tieren und Pflanzen in Freundschaft leben kann, ist das nicht ein Mensch, der glücklich leben kann?

Gibt es einen einzigen Grund wütend zu sein, zu hassen? Gibt es wirklich einen Grund mit rotem Kopf zu streiten? Wenn ich die Basis der Wut erkannt habe, wenn ich mich selbst beobachten kann, wie die Wut in mir aufsteigt und mich schüttelt, wenn ich dieser Beobachter bleiben kann, bin ich von dieser Hilflosigkeit, die mit der Wut einhergeht und die mich zu lähmen versucht, mit einem Schlag befreit. Achtsamkeit und Bewusstheit befreit übrigens auch von allen anderen "Lastern", wie Eifersucht, Geiz, Ehrgeiz,.... und Habgier. Es ist also nicht nötig, die Wut in Ketten zu legen oder sie in den Keller einzuschliessen, dort würde sie nur grösser und mächtiger bis sie die Ketten sprengt, bleibe einfach der Beobachter und spüre, was die Wut mit Dir anstellt. Schenke ihr selbst keine Beachtung!

Bewusstheit und Liebe füllt Dich mehr und mehr aus!. Übe Achtsamkeit!  Zu Beginn wird es schwierig sein aber mit jedem weiteren Mal wird es einfacher. Bleibe einfach nur der Beobachter in Deinem Leben. Du bist nicht die Wut! Du bist nicht der Hass, die Eifersucht usw.!  Sei Dir dessen bewusst!    Du bist Liebe.

Materielles – viel Geld, Häuser und Jachten, Autos.... -  ist weder gut noch schlecht. Angesammeltes Wissen oder besondere Fähigkeiten, die ich aus den mir mitgegebenen Anlagen entwickeln durfte, sind ja nichts Besonderes und weder gut noch schlecht. Wie und wozu nutze ich meine mir überlassenen Anlagen und wie nutze ich die Umstände in denen ich leben darf? Mit welchem Ziel brauche ich sie und wohin soll mich das Leben führen? Das gilt es in meinem Leben zu klären.

Wenn ich ein stabiles Gebäude bauen möche, benötigt es ein stabiles, solides Fundament. Wenn der erste Schritt nicht stimmt und ich die Richtung nicht ändere, komme ich nicht ans Ziel. Wenn ich meinen Lebensweg plane, brauche ich einen klaren Startpunkt und eine klare Orientierung, z.B. Menschlichkeit. Was ist stabiler als Menschlichkeit? Ist sie nicht immerwährend, solange es Menschen geben wird? Ist sie nicht die Gemeinsamkeit, die uns Menschen alle miteinander verbindet?  ....und ich brauche Hilfe. "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich", sagt Jesus.  "Dein Reden sei Ja Ja und  Nein, Nein und nicht Ja, Nein".

Menschlichkeit ist Liebe, ist Bewusstheit, ist Mitgefühl, ist Achtsamkeit, ......... . Wenn Du Dich anderen Zielen hingibst, bekommst Du nur das, was Du bereits kennst oder hast.  Menschlichkeit kennt keine Angst, keinen Kampf, kein Gegeneinander, keine Grenzen, keine Diskriminierung, keine Abwertung, .... . Du hast die Freiheit, Dich zu entscheiden! In welche Richtung möchtest Du gehen?

 

Das ist die Konsequenz. „Wenn Dich Dein rechtes Ohr stört, schneide es ab!“.


zum Seitenanfang